heutiger Tag
TSG Bretnig-Hauswalde e.V.
TSG Bretnig-Hauswalde e.V.

Aktuelles

Vorstandssitzung am 25.04.2022

 

Es war dieses mal eine besondere Vorstandssitzung, da es einige Ehrungen gab.
 

 

Silvia Schölzel wurde für 50 jährige und Frank Schölzel für 60 jährige Mitgliedschaft

im Verein geehrt. 

 

 

In einer gemeinsamen Danke-Aktion der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, der Kreissparkasse Bautzen und dem Kreissportbund Bautzen wurden vier Übungsleiterinnen und Übungsleiter unserer TSG geehrt. Hintergrund der Aktion war das ehrenamtliche Engagement besonders in der Corona-Pandemie. Unsere Anstrengungen, keine Verluste der Mitglieder im Kinder- und Jugendsport zuzulassen und jede Lücke zum Sporttreiben, auch unter erschwerten Bedingungen auszunutzen, gingen seit 2019 auf.

 

 

Jede Ehrenurkunde wurde mit 200 € zur Förderung der Nachwuchstrainer dotiert. Unsere Übungsleiter Evelin Meschke, Karl-Heinz Brückner, Hans-Jürgen Meschke und Karina Scholz spendeten spontan ihren Förderbeitrag dem TSG Nachwuchs. Damit soll beispielsweise die Anschaffung einer Tischtennisplatte finanziert werden. Dafür herzlichen Dank! 

 

Bilanz der Jahreshauptversammlung vom 25.03.2022

 

Der Vorstand der TSG Bretnig-Hauswalde hatte satzungsgemäß die Mitglieder zur jährlichen Jahreshauptversammlung eingeladen. 

Dank der freundlichen Unterstützung des Landhotels Klinke war der Gastraum als Versammlungsraum umgestaltet und mit der Speisen- und Getränkeversorgung auf hohes Niveau gebracht. Dafür hier schon mal ein herzliches Dankesschön an die gesamte Besatzung. 

 

Gäste der Mitgliederversammlung waren Stefan Schneider, Bürgermeister der Stadt Großröhrsdorf und Reinhard Marz, Ortsamtsleiter Bretnig-Hauswalde.

Dank der Stadtverwaltung und unseres Ortsvorstehers konnten dringend notwendige Mittel zur Sanierung der Sanitäranlage in der Sporthalle eingesetzt und zu einem Vorzeigeobjekt gehoben werden. Der Bürgermeister überzeugte sich regelmäßig selbst über die Fortschritte bei der Sanierung.  Auch dafür ein herzliches Dankeschön.

 

Die TSG Bretnig-Hauswalde gilt als einer der wenigen Vereine im Kreis Bautzen, die trotz erheblicher Einschränkungen in der Sportausführung und Sportstättennutzung ihre Mitgliederzahlen stabil halten konnten.

 

Im Resümee des 1. Vorsitzenden, Steffen Raasch, wurde deutlich, welche Anstrengungen insbesondere durch Übungsleiter, Mannschaftsleiter und Vorstand geleistet werden mussten um dieses Niveau zu halten.

 

Es ist nicht alles selbstverständlich und gleich gar nicht im Sport. Hier gibt es keine Selbstläufer, dafür ein engagiertes Ehrenamt von einigen langjährigen Mitgliedern und vielen, vielen freiwilligen Stunden.

 

Auch wenn im Berichtszeitraum nur sehr eingeschränkte sportliche Leistungsvergleiche und Höhepunkte stattfinden konnten, so waren die Ergebnisse dennoch lobenswert und motivierend. Als Mehrspartenverein stellten die Abteilungsleiter in ihren Berichten die Entwicklungen und Leistungen der Kinder- und Jugendarbeit, die Initiativen zur Mitgliedergewinnung und nicht zuletzt die Mannschafts- und Gruppenarbeit dar. Im Ergebnis der Berichte stellte der Vorstand fest, dass sowohl die große Nachfrage nach Trainingseinheiten als auch sportlicher Wettkämpfe von unseren Mitgliedern stetig steigt, aber auch zahlreiche Nachfragen aus dem Rödertal nach mehr Angeboten bestehen. Leider müssen wir zugeben, dass wir auch unter dem derzeitigen Mangel an Übungsleitern und fehlenden Hallenkapazitäten an unsere Grenzen gelangt sind. Neu seit Januar dieses Jahrs ist das zusätzliche Angebot im Bereich U 14 bei Tischtennis und Federball. Hier sucht der Verein auch gern Sponsoren zur Unterstützung für eine TT-Platte. Wir können an dieser Stelle nicht alle wichtigen Vereinshöhepunkte widerspiegeln.

 

Zentraler Höhepunkt der Jahreshauptversammlung waren Ehrungen von Mitgliedern.

 

Nach 65 Jahre Mitgliedschaft in der TSG, zahlreicher Ehrungen für unermüdliche Förderungen und Forderungen im Turnen als Übungsleiter der Mädchen, im Wettkampf und Übungsleiter bei den männlichen Turnern, wurde Gottfried Jäckel mit der „Ehrenmitgliedschaft“, der höchsten Ehrung im Verein geehrt.

Mit der Ehrennadel in Bronze des Kreissportbundes Bautzen wurden

 

Evelin Meschke für Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Homepage und

 

Frank Hornuff für unermüdliche Arbeit in der Vereinsleitung und Verbindung für Aus- und Weiterbildungen beim Kreissportbund geehrt.

Der Bürgermeister und der Ortsvorsteher dankten den Mitgliedern für ihr hohes Engagement nahmen die Hinweise und Wünsche der Mitglieder zur Weiterführung des Sportstättenleitkonzeptes und der Gründung eines Sportbeirates mit.

 

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022

 

Der Vorstand der TSG Bretnig-Hauswalde e.V. möchte alle Vereinsmitglieder recht herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung einladen. 

   
   Termin: Freitag, 25.03.2022
   Ort: Landhotel Klinke in Bretnig
   Zeit: 19:00 Uhr

 

Tagesordnung:

 

   1.Begrüßung durch den Versammlungsleiter

 

   2. Rechenschaftsberichte

 

a) Vorsitzender

 

b) Abteilungsleiter

 

c) Schatzmeister

 

d) Revisionskommission

 

   3. Diskussion

 

   4. Ehrung von Mitgliedern

 

   5. Schlusswort

 

 

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme aus allen Abteilungen.

Gegen 19.00 Uhr gibt es einen kleinen Imbiss auf Vereinskosten. Getränke konsumiert jeder auf eigene Rechnung. Offizieller Beginn ist ca. 19.30 Uhr.

 

 

Steffen Raasch     1. Vorsitzender

 

 

 

Jahresrückblick 2021

 

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde der TSG Bretnig-Hauswalde  e.V.

 

Das Jahr 2021 neigt sich langsam seinem Ende entgegen. Für uns war es wieder ein Jahr mit vielen Entbehrungen. Auch im Jahr 2021 hatte uns das Coronavirus fest im Griff. Durch den Lockdown schon zu Beginn des Jahres war es für uns nicht möglich Sport zu treiben, und keiner konnte zu diesem Zeitpunkt erahnen das alles bis zum 14.06.2021 andauert. Der Vorstand traf sich im 1. Halbjahr immer nur online am heimischen Computer. Das war für alle Neuland, aber nach ein paar Anlaufschwierigkeiten haben wir alle auch das gemeistert. Ab Mitte Juni waren die Inzidenzwerte so weit zurückgegangen, das wir mit dem Vereinssport wieder beginnen durften. Manche hatten versucht sich zu Hause fit zu halten, andere haben die freie Zeit anderweitig genutzt. Aber für alle war es nicht einfach wieder regelmäßig Sport zu treiben, da hat man schon manchen Muskel gespürt von den man gar nicht gewusst hat das man ihn hat.

Durch den wiederholten Ausfall des Sports in unserem Verein hatte sich der Vorstand entschlossen den Mitgliedsbeitrag für das 1. Halbjahr zu erlassen. Der Beschluss der

Mitgliederversammlung dazu wurde am 10.09. 2021 gefasst. Leichtgefallen war uns diese Entscheidung nicht, sind doch die Mitgliedsbeiträge die Haupteinnahmequelle im Verein. Aber nach langem hin- und herrechnen im Vorstand konnten wir den Beschluss der Mitgliederversammlung vorlegen und beschließen lassen. Durch die lange Coronapause mussten wir unsere Mitgliederversammlung wieder verschieben und bis zum 10.09.2021 warten. Am Ende war es eine gelungene Veranstaltung. In den  Rechenschaftsberichten gab es den Rückblick auf das Jahr 2020, wobei der Bericht vom Turnen in Versen vorgetragen wurde, was ein Novum in unserem Verein war. Der Besuch des Hauptamtsleiter der Stadt Großröhrsdorf Herr Großmann und unseres Ortsvorstehers Herr Marz, die unserer Einladung gefolgt waren,  zeugen vom Interesse am Verein und einer guten Zusammenarbeit.

Danke auch an das Landhotel „Zur Klinke“ für die gute Bewirtung mit leckerem Essen und Getränken.

Es gab im Jahr 2021 zahleiche Jubiläen in unserem Verein, die aber teilweise Corona zum Opfer fielen. Vor 150 Jahren wurde die Männerabteilung gegründet, seit 130 Jahren gibt es ein Mädchenturnen  in Bretnig, unsere altehrwürdige Turnhalle ist nun auch schon 125 Jahre alt, vor 95 Jahren wurde die Frauenabteilung Turnen gegründet, 1951 also vor 70 Jahren wurde der Sportplatz in Bretnig wieder hergestellt, die Kegelbahn am Sportplatz feierte ihr 30 jähriges Bestehen  und am 11.04. vor 100 Jahren hatte sich ein gewisser Martin Weidner im Turnverein Bretnig angemeldet. Alles Jubiläen die, wenn sie auch nicht groß gefeiert werden konnten, wenigstens erwähnenswert sind. Zeugen sie doch von einer langen Tradition im Sport in Bretnig und Hauswalde, die es zu bewahren gilt.

Bis zum Herbst verlief alles ruhig mit Corona, dann stiegen die Zahlen wieder und es wurde die 3G Regel eingeführt. Diese Regel zählte nun auch für unseren Verein und stellte uns vor neue Probleme. Wie können wir unsere ungeimpften Übungsleiter unterstützen mit der Bereitstellung von Tests. Auch diese Probleme konnten behoben werden, so das wieder ein reibungsloser Sportbetrieb möglich ist.

Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Übungsleiter, Mannschaftsleiter, Kampfrichter und dem Vorstand für ihre aufopferungsvolle Arbeit für unseren Verein. Es ist alles nicht selbstverständlich wie viel Freizeit für unseren Verein geopfert wird und das alles Ehrenamtlich.

Jetzt bricht die Adventszeit an und wir alle hoffen auf etwas mehr Ruhe und Entspannung. Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit, viel Freude beim Geschenke basteln oder kaufen und ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest. Kommt alle gut ins neue Jahr und bleibt oder werdet gesund. Im neuem Jahr geht’s dann wieder los mit unserem geliebten Sport, der uns natürlich fit und gesund halten soll.

 

Steffen Raasch,   1.Vorsitzender im Namen des gesamten Vorstandes

 

 

Zusatz zum Hygienekonzept        Gültig ab 26.09.2021 

 

Im Landkreis Bautzen gelten ab Sonntag 26.09.2021 neue Corona-Regeln. Entsprechend der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung bestehen in vielen Bereichen, so auch beim Sport im lnnenbereich, die Pflicht zur Kontakterfassung und die sogenannte 3G-Regel: geimpft, getestet oder genesen. Eine entsprechende amtlich Bekanntmachung wurde durch den Landkeis Bautzen bereits veröffentlicht. Sonderausgabe 20/2021 vom 24.09.2021 (land kreis-bautzen. de).

 

Was heißt 3G-Regel:

 

1. Nachweis der lmpfung in schriftlicher oder digitaler Form (nach abschließender lmpfung          mind. 14 Tage vergangen).

2. Nachweis Genesung in schriftlicher oder digitaler Form, der mindestens 28 Tage, jedoch        nicht länger als sechs Monate zurückliegt.
3. Nachweis Negativtestung möglich vor Ort unter Aufsicht, oder betriebliche Testung, oder        Testzentrum nicht älter als 24 Stunden, PCR Test nicht älter als 48 Stunden.
 
Unter Einhaltung der 3G-Regel gibt es für den lnnensport keine Einschränkungen. Kontakterfassung ist weiterhin notwendig.
 
Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres, und Kinder die noch nicht eingeschult wurden unterliegen keiner Testpflicht.
 
Für Schülerinnen und Schüler, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kitaverordnung unterliegen, besteht keine Pflicht zum Nachweis des Tests. Eine Teilnahme am Sport ist daher ohne dessen Vorlage möglich.
 
Die Übungsleiter (Hygienebeauftragte) sind angehalten diese Regeln umzusetzen und zu prüfen.
 
 
Steffen Raasch   1. Vorsitzender                     Hans-Jürgen Meschke   2. Vorsitzender
 

 

Jahreshauptversammlung 2021

 

Endlich wieder auf dem Weg zum "normalen" Trainingsablauf und Wettkampfgeschehen. Die Reschenschaftsberichte des Vorsitzenden und der Abteilungsleiter zeigten sehr deutlich "Corona hat uns nicht aus der Bahn geworfen". Mit Treue, Ausdauer und Kameradschaft wurden zwischen den pandämischen Hochphasen Mannschafts- und Gruppenaktivitäten belebt. Das führte nicht zu letzt dazu, dass der Mitgliederbestand in allen Abteilungen konstant blieb. Besonders in dem von Karina Scholz, Abteilungsleiterin Turnen, in Versen vorgetragenen Rechenschaftsbericht, spiegelte sich die Geschlossenheit und emotionale Verbundenheit der Sportler wider. Danke für diesen anschaulichen Bericht.

In der Diskussion sprachen sich unser Hauptamtsleiter der Stadt, Herr Großmann und unser Ortsvorsteher, Herr Marz für die weitere gute Zusammenarbeit mit der TSG aus.

Auch in diesem Jahr gab es wieder Ehrungen und Auszeichnungen an aktive und lägjährige Mitglieder und Mitgliederinnen.

 

 

 

Hast Du Lust, unsere Turnerinnen und Turner durch aktive Mitarbeit zu unterstützen?

 

In 11 unterschiedlichen Turnergruppen, die mit guten und sehr guten Erfolgen teilweise über viele Jahre hinweg Spaß, Freude und Geselligkeit gefunden haben, reihen sich die Leistungsturner aus dem Kinder- und Jugendbereich ein.

Ergebnisse, die sich immer wieder gern in der Öffentlichkeit zeigen lassen, sind beispielsweise auch das alljährliche Schauturnen zur Bretniger Kirmes und das Neujahrsturnen als sehr bekannte Höhepunkte im Rödertal. Ausdruck eines leistungsstarken Trainingsprogramms mit gut durchdachten Elementen eines vielfältigen und kreativen Bewegungsspiels und ansprechenden Bewegungsbildern.

Zur Sicherung einer niveauvollen und leistungsgerechten Führung von Turnergruppen suchen wir ab sofort engagierte Übungsleiter und Betreuer für die Förderung von Ausdauer, sportlichem Ehrgeiz und Teamgeist, insbesondere im Kinderturnen / Kinderleistungsturnen.

Verbunden mit den Elementen von sportlicher Fairness, Kameradschaft, vorbildlicher und gemeinschaftsfördernder Kinderbetreuung und Anleitung ist so die dauerhafte Bindung von Turnern und Übungsleitern gewährleistet. Viele aktive und ehemals aktive Turnerinnen und Turner haben diese Erfahrungen in ihrem sportlichen Leben selbst machen können.

Jetzt brauchen wir euch!

Helft uns und unseren Kindern gute und ausdauernde Turner zu werden, so wie ihr es immer sein wolltet und sicher auch gewesen seid.

Unser Lohn für das regelmäßige Kinderturnen sind strahlende Kinderaugen!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG Bretnig-Hauswalde