heutiger Tag
TSG Bretnig-Hauswalde e.V.
TSG Bretnig-Hauswalde e.V.

 

Aktuelles  -  Turnen

 

Aktualisiert am : 06.06.2024

Turnmäuse zum Kindertag zur Spartakiade

 

Genau am Kindertag, den 01.06.2024 mussten unsere Turnmäuse vom Leistungsturnen zur Kreis-Kinder- und Jugendspartakiade antreten. Der Wettkampfort war durch den ersten Wettkampf schon bekannt, denn die Spartakiade fand für die kleinen Turnmädchen wieder in Radeberg statt. Dieses mal waren schon 5 unserer Turnmädchen soweit, um am Wettkampf teilzunehmen. Alle haben wieder ihr Bestes gegeben, und alle Mühen aus den vielen Trainingsstunden wurden 

belohnt mit tollen Ergebnissen. Den größten Erfolg konnte Tilda in der AK 6 feiern mit der Goldmedaille im Mehrkampf. Zu den Gerätefinals gab es noch einmal Gold am Sprung und  am Reck, Silber am Boden und Bronze am Balken. Ein schöneres Kindertagsgeschenk konnte sie sich damit nicht machen. Aber auch die anderen Mädchen gaben ihr Bestes und so konnte Pia in der AK 7 bei 18 Starterinnen im Mehrkampf den 5. Platz belegen und am Balken noch die Silbermedaille holen. Für die anderen Mädchen gab es auch tolle Platzierungen. Anna belegte bei ihrem 1. Wettkampf in der AK 6  den 7. Platz. Maja und Alma erreichten in der AK7 die Plätze 14 und 15.  Alle Mädchen sind ohne Sturz perfekt durch den Wettkampf gekommen.  Zum Ende des Tages konnten alle Mädchen stolz ihre Urkunden und Medaillen präsentieren. Man muss es auch noch mal erwähnen, das die Mädchen noch nicht einmal ein Jahr lang trainieren.

 

Bereits am 13.04.2024 turnte unsere Pia in der AK7 bei der Bezirksmeisterschaft in Pirna mit. Sie hatte sich mit sehr guten Ergebnissen bei der Kreismeisterschaft dafür qualifiziert. Am Ende erreichte sie unter den 37 besten Turnerinnen im Turnbezirk Dresden einen hervorragenden 11. Platz.

 

Ein riesengroßes Dankeschön an unsere Turnmäuse und natürlich auch an die Übungsleiterinnen. Besser kann man einen Verein nicht repräsentieren.

 

 

Kreismeisterschaften  Bautzen

 

Am 17.03.2024 waren 4 Mädchen vom neuen Leistungsturnen mit ihren 3 Trainerinnen nach Radeberg gefahren zu den Kreismeisterschaften im Gerätturnen. Für unsere Turnmäuse der erste große Wettkampf.

 

 

Alle waren dementsprechend aufgeregt. Aber alle Nervosität legte sich gleich zu Beginn des Wettkampfes und unsere Mädchen zeigten sehr gute Übungen an allen 4 Geräten Boden, Sprung, Reck und Balken. Insgesamt waren an diesem Sonntag ca. 80 Kinder aus Bautzen, Kamenz, Radeberg, Oberlichtenau, Ohorn und Bretnig-Hauswalde am Start. 

 

In der Altersklasse 6 weiblich gab es 7 Teilnehmer. Unsere Mädchen erturnten sich sehr gute Platzierungen. Ein dritter Platz für May Herbst und ein 4. Platz für Tilda Schreier waren der Lohn für das viele Training.

 

 

In der Altersklasse 7 weiblich konnte Pia Schäfer einen guten 4. Platz belegen. Am Ende fehlten nur 0,1 Punkte zu Platz drei. Maja Nitsche belegte den 10.Platz von insgesamt 15 Starterinnen in dieser Altersklasse. Auch hier ging alles sehr knapp zu. Maja fehlten bis zu Platz sechs 0,9 Punkte. 

 

 

Wenn man bedenkt, das unsere Turnmädchen erst seit dem 19. September 2023 mit dem Training begonnen haben, war das ein gelungener Auftakt in den Wettkampfbetrieb der Lust auf mehr macht. Ein riesengroßes Dankeschön an die Mädchen und ihre Trainerinnen.

 

 

Am 13. Dezember fand die letzte Turnstunde bei unseren Kleinsten (3 bis 6 Jahre) statt. Begonnen wurde wie immer mit einer Erwärmung im Kreis. Anschließend wartete ein Bewegungsparcours auf die Kinder. Doch was war das? Plötzlich fiel ein Teil der Hallenbeleuchtung aus. Die Kinder vermuteten einen Stromausfall, aber es gab auch Kinder, die meinten, daran ist der Weihnachtsmann schuld. Die Vermutung war richtig, denn über den Mattenraum kam der Weihnachtsmann in die Halle. Er hatte an den Lichtschaltern herumgespielt und dabei den verkehrten Schalter umgelegt. Er meinte, er wolle nach Pulsnitz und ob er denn richtig sei? Die Kinder konnten den Weihnachtsmann davon überzeugen, dass er in Bretnig ist und ob er denn bleiben würde, wenn sie etwas vorturnen? Gesagt getan, dem Weihnachtsmann wurde ein Stuhl angeboten und so konnte er in Ruhe zuschauen, was die Kinder schon alles können. Seine Freude war groß und er öffnete anschließend zusammen mit den Kindern seinen Geschenkesack. Bunte Jongliertücher, eine Koordinationsleiter und Wurfringe bereichern nun das Sportsortiment und warten im neuen Jahr darauf, von allen ausprobiert zu werden. 

 

Ein großer Dank an unseren Weihnachtsmann und vielleicht schafft er es ja 2024 auf direktem Weg nach Bretnig.

 

 

Kleines Weihnachtsschauturnen:

 

Die Freude bei der TSG Bretnig-Hauswalde ist groß, denn seit einem ¼ Jahr gibt es auch wieder das Leistungsturnen für die Mädchen ab 6 Jahren. Lange mussten wir auf diesen schönen Moment warten, aber es haben sich 3 Übungsleiterinnen gefunden (selbst einst aktive Leistungsturnerinnen), die die Kleinen an den Wettkampfsport heranführen.

 

Dafür ein großes Dankeschön.

 

Der Kurs war sofort ausgebucht und am 19. Dezember konnten die Kinder in einem kleinen Weihnachtsschauturnen unter Beweis stellen, was sie in der kurzen Zeit schon gelernt haben. Nach Übungen zur Erwärmung wurden kleine Übungen am Boden, am Schwebebalken (der umgedrehten Bank) und am Reck gezeigt. Alle waren mit großem Eifer bei der Sache und Dank sachkundiger Anleitung gab es schon sehr schöne Übungen zu sehen. Die anwesenden Eltern/Großeltern spendeten Applaus und zum Schluss gab es für jedes Kind noch ein kleines Weihnachtsgeschenk.

 

 

Freuen wir uns gemeinsam auf ein schönes Sportlerjahr 2024 mit strahlenden Kinderaugen und vielen schönen Momenten.

 

Denn:

 

„Kinder sind wie Sonnen, die auf wundersame Weise Wärme,

Glück und Licht in unser Leben bringen“

 

 

Regelmäßiger Sport schweißt zusammen

 

Nach diesem Motto haben die Turnerinnen und Turner der TSG Bretnig-Hauswalde viele gemeinsame Trainingsstunden eisern absolviert. So mancher regionale Höhepunkt wurde dabei mit ausgestaltet und mit geselligen Stunden abgerundet. Auch wenn die Nutzung der Turnhalle in Bretnig gemeinsam mit dem Schulsport erfolgt, fühlen sich im Alltag nicht immer alle Nutzer für die Sauberkeit, Sicherheit und Nutzbarkeit mit verantwortlich. 

 

Genau jetzt war der Zeitpunkt erreicht um das mit einem Aufruf an die Sportler zu ändern. All die Dinge, die in den letzten Jahren, schnell bei Bedarf herausgekramt, zwischenzeitlich wieder gewechselt und dann schnell wieder irgendwohin gelegt wurden, führten zu chaotischen und unsauberen Lagerungsbedingungen. Dieser Zustand war immer wieder Anlass zur Kritik. Oft wurde nur geschimpft und gemeckert doch davon änderte sich tatsächlich nichts. Nunmehr waren 13 Turnerinnen und zwei Turner zum Frühjahrsputz erschienen. Gut vorbereitet ging es lustig ans Werk. Um den Zustand der Geräteräume und Ballkammern gründlich zu reinigen und neu zu ordnen brachten sie ihre Arbeitsmaterialien mit und teilten in kleineren Gruppen zumutbare Aufgaben auf. Auch der Außenbereich wurde in die Säuberungsaktion mit einbezogen. Der Erfolg spricht nunmehr Bände. Die Sauberen und ordentlichen Räume sowie das sachgerechte Lagern der Materialien versetzen jeden Betrachter in Erstaunen. Ein Fazit dieser Aktion ist die Tatsache, dass es noch ehrenamtlich engagierte Sportler gibt, die nicht bei derartigen Leistungen die Hand aufhalten und fragen, was bekomme ich dafür? Mit der Hoffnung, dass diese Aktion Beachtung und Respekt findet, damit der erreichte Zustand lange erhalten bleibt, senden wir ein besonderes herzliches Dankeschön an die Organisatoren und fleißigen Helfer. 

 

 

Eine Ähra geht zu Ende

 

Dienstag der 28.03.2023 war der letzte Dienstag der Männerabteilung der nach der Sportstunde mit einem Bierchen im Sportlerheim bei Viola Bänsch zu Ende ging. Nach 33 Jahren ist nun alles vorbei.

Die Männer möchten sich noch einmal ganz herzlich bedanken für die vielen gemütlichen Stunden die sie bei Viola erleben durften. Immer nach der Sportstunde am Dienstag Abend oder nach einem Bowlingabend wurde im Anschluß bei Viola im Sportlerheim noch das eine oder andere Bier genossen. Öfters gab es auch ganz leckeres Essen oder auch mal ein Schnäpschen zu geniesen. Zu besonderen Anlässen, wie auch dem tradidionellen Jahresabschluß, war unser Dieter mit seinem Akkordeon  mit dabei und es wurde kräftig gesungen vom Sportlerlied bis zum Volkslied. Alle hatten immer viel Spass und Freude dabei. Mit einem Gutschein und einem Blumengruß verabschiedeten die Männer „Ihre Viola“ nun in den verdienten Ruhestand. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit.

Unsere Sportstunden gehen natürlich weiter wie gewohnt. Nur danach müssen sich die Männer jetzt neu orientieren.

 

 

Vielen  Dank  Viola  !!!

 

 

150 Jahre Männerabteilung

 

Der 17.06.2022 war für die Turner der Männerabteilung unseres Vereins ein ganz besonderer Tag. Mit einem Jahr Verspätung konnten sie ihr 150jähriges Bestehen würdig begehen. Im letzten Jahr musste auf Grund von Corona alles abgesagt werden oder ausfallen. Jetzt konnte nun alles nachgeholt werden, und auch das Wetter spielte mit. Bei bestem sonnigen Wetter ging es gegen 11.00 Uhr mit dem PKW voll beladen mit 7 Männern ab Bretnig Klinke in Richtung Neustadt, Sebnitz bis nach Altendorf.

 

 

 

Im Gasthaus „Heiterer Blick“ wurde das Mittagessen eingenommen. Frisch gestärkt ging es auf eine kleine Wanderung auf den Adamberg. Bei bester Fernsicht ein atemberaubender Blick auf das Elbtal und die umliegenden Berge des Elbsandsteingebirges. Natürlich durfte auch unser Turnerlied nicht fehlen, und es wurde mit „Turner auf zum Streite“ ein kleines Bergsingen veranstaltet. Das vorhandene Publikum honorierte den Gesang mit Applaus. Mit dem Volkslied „Muss i denn zum Städtele hinaus“ ging es dann wieder zurück zum Auto. Über Bad Schandau, Stolpen und Seeligstadt fuhren wir wieder Richtung Bretnig durch unsere schöne Heimat.

Ein großes Dankeschön an unseren Fahrer Christian Neumann, der uns alle wieder wohlbehalten am Kaffee Kaufer in Bretnig absetzten konnte. Zwei Sportfreunde, die nicht mit auf große Fahrt gingen warteten schon auf uns, denn nun war erst mal wieder eine kleine Stärkung mit Kaffee und Kuchen notwendig. Nach dem Kaffeetrinken gab es noch eine kleine Überraschung. Unsere Sportfreundin Heidi Neumann wartete schon mit den fertigen Fotos von unserer Wanderung auf uns und verteilte für jeden die Bilder. Nun wurde es wieder sportlich. Es ging zum Bowlingwettstreit auf die Bowlingbahn in Bretnig. Den Sieg hatte sich unser Gottfried hart erkämpfen müssen. 

Den Abschluss des Tages gab es dann im Sportlerheim in Bretnig bei wieder sehr guten Essen und allerlei Getränken. Mit viel Gesang unterstützt mit Schifferklavier durch unseren Sportfreund Dieter Schölzel ging ein wunderschöner und würdig begangener Feiertag für unsere Männer zu Ende.

Von allen Männern ein riesen großes Danke an unseren Chef Gottfried Jäckel für die Organisation dieses wundervollen Tages. 

Interessenten die bei uns mitmachen wollen sind immer herzlich willkommen. Wir treffen uns jeden Dienstag von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr in der Turnhalle in Bretnig. Unser Sportangebot ist für jeden machbar, von leichter Gymnastik bis zu Rückenschule. Ein gemeinsames Spiel rundet die Sportstunde ab. Jeder nach seinen Möglichkeiten, alles kann, nichts muss.

 

Auf die nächsten 150 Jahre. 

 

St.R.

 

 

Das lange Warten hat ein Ende

 

Ab Montag den 14.06.2021 starten wir wieder mit dem Sportbetrieb in der Turnhalle.

Alle Übungsgruppen trainieren zu den gewohnten Zeiten.

 

Die Sanitärräume, ein Umkleideraum und ein Teil des Hausflures wurden während der Coronapause durch die Stadt saniert und modernisiert und die neue Musikanlage der TSG wartet auf ihre Sportler in der Turnhalle Bretnig. Auch wenn die Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten noch nicht ganz abgeschlossen sind, ist die Halle in einem gebrauchsfähigen Zustand. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken bei der Stadtverwaltung Großröhrsdorf mit seinem Technischen Dienst, der Reinigungsfirma, Klempner und Elektriker. Allen Beteiligten ein riesengroßes Dankeschön für ihre geleistete Arbeit, und das es uns wieder möglich ist nach der langen Coronapause die Turnhalle wieder zu nutzen.

 

 

Neujahrsturnen  2020

 

Druckversion | Sitemap
© TSG Bretnig-Hauswalde